Zum Inhalt springen

Zentrum für psychotische Erkrankungen (Z-2)

Unser Angebot

Im Zentrum für psychotische Erkrankungen bieten wir unseren Patienten eine enge Verzahnung von stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlung. Zur Verfügung steht ein stationärer Bereich mit insgesamt 108 Behandlungsplätzen in Ein- und Zweibettzimmern. Die Stationen verfügen über freundlich gestaltete Therapie-, Aufenthalts-, Gruppen und Speiseräume sowie eine Gemeinschaftsküche.

Neben dem vollstationären Bereich bietet das Zentrum eine Tagesklinik im TAZ am Universitätsklinikum. Darüber hinaus bietet das Zentrum besondere Beratungs- und Betreuungsangebote für mit einer erstmaligen schizophrenen Erkrankung und für Patienten mit chronischen Psychosen.

Die enge Verzahnung zwischen den stationären und nichtstationären Behandlungsformen ermöglicht einen Setting-übergreifenden Personaleinsatz und bietet den Patienten damit eine hohe Behandlerkonstanz.

Die Angebote umfassen die stationäre, teilstationäre (tagesklinische) und ambulante Behandlung insbesondere bei akuten und chronischen Psychosen/Schizophrenien.