Zum Inhalt springen

Tagesklinik im LVR-Tagesklinik und Ambulanzzentrum (TAZ) an der Uniklinik Düsseldorf

Unser Angebot

Außenansicht des LVR-Tagesklinik und Ambulanzzentrum
Bild-Großansicht
Eingangsbereich des TAZ im Uniklinikum Düsseldorf.

Das Angebot unserer Tagesklinik richtet sich an ältere Menschen (ab 65 Jahren), die aufgrund einer seelischen Erkrankung eine intensivere Behandlung brauchen, als dies ambulant möglich wäre. Tagsüber nehmen die Patienten an einem individuell auf sie abgestimmten Therapieprogramm teil, die Abende und Wochenenden verbringen sie in ihrem gewohnten heimischen Umfeld.

Konkretes Ziel unserer tagesklinischen Behandlung ist es, dass Patientinnen und Patienten nach der Entlassung wieder ihr gewohntes, selbstbestimmtes Leben führen können. Unser Behandlungsteam hilft auch dabei, geeignete Unterstützung zu organisieren, damit ein unabhängiges Leben in der eigenen Wohnung möglich ist.

Das Team

Therapiegespräch zum Thema 'Anti-Depressionsspirale' oder 'Der Weg aus dem Schneckenhaus'
Bild-Großansicht
Therapie in der Gerontopsychiatrischen Tagesklinik

Wir sind ein Team von Fachärzten/Innen, Psychologen/-Innen, Ergotherapeuten/Innen, Sozialarbeitern/Innen, Gesundheits- und Krankenpflegern/Innen sowie Bewegungs- und Kunsttherapeuten/Innen.

Das bieten wir

Diagnostik

  • Psychiatrische Diagnostik
  • Körperliche Untersuchung
  • Testpsychologische Diagnostik
  • Konsiliarärztliche Behandlung
  • Überweisung zu Zusatzuntersuchungen

Behandlung

  • Medikamentöse Behandlung gemäß aktueller wissenschaftlicher Leitlinien
  • allgemeine und psychiatrische Krankenpflege
  • Psychotherapie
  • Kreativtherapie
  • Bewegungs- und Entspannungstraining
  • Soziotherapie
  • Psychoeduktation
  • Ergotherapie

Beratung

  • Beratung in sozialmedizinischen Fragen
  • Vermittlung häuslicher und ambulanter Hilfen auch nach der klinischen Behandlung
  • Angehörigenberatung

Nach oben

Wer kommt zu uns?

Ältere Menschen mit psychischen Störungen verschiedener Art, zum Beispiel Menschen,

  • die an depressiven Verstimmungen leiden
  • die in Krisensituationen Unterstützung brauchen
  • die nach dem Verlust der Partnerin/des Partners oder aufgrund fehlender Kontakte zu Angehörigen, Freunden und Bekannten einsam geworden sind oder ihren Lebensmut verloren haben
  • die durch Vergesslichkeit und andere Einschränkungen der geistigen Fähigkeiten Probleme mit Alltagsaufgaben bekommen haben und eine Behandlung und Unterstützung wünschen
  • die durch körperliche und begleitende seelische Erkrankungen nur eingeschränkt zur Alltagsbewältigung in der Lage sind und Unterstützung bei der Wiedereingliederung in das häusliche Umfeld benötigen.

Im Rahmen der ersten Termine in der Tagesklinik ermittelt das Team die Wünsche und Bedürfnisse im Dialog mit Patient und Angehörigen. Im nächsten Schritt besprechen alle Beteiligten zusammen Möglichkeiten der Diagnostik und der individuellen Behandlung.

Gut zu wissen

Therapeutin im Gespräch mit einer Patientin
Bild-Großansicht
Gerontopsychiatrische Tagesklinik im TAZ

Die Aufnahme erfolgt durch Einweisung von einem niedergelassenen Arzt oder nach persönlicher Vorstellung beim Stationsarzt. Bitte bringen Sie Ihre Versicherungskarte, relevante Vorbefunde und das Überweisungsformular mit.

Unser Internet-Café für Senioren bietet die Möglichkeit, Kenntnisse im Umgang mit einem Computer zu erwerben und das Medium Internet zu nutzen. Auch wer noch nie mit einem Computer gearbeitet hat, kann hier unter Anleitung erste Schritte tun.

Zusätzlich gibt es integrierte tagesklinische Behandlungsplätze auf der Gerontopsychiatrischen Depressionsstation im Haus 3 auf dem Gelände an der Bergischen Landstraße.

Terminvereinbarung

Telefon: 0211 922-3570

Behandlungszeiten

Mo - Do: 8.00 – 16.00 Uhr
Fr: 8.00 – 15.00 Uhr

Service

Ein kostenloser Abholdienst ist in besonderen Fällen möglich.

So finden Sie uns

LVR-Tagesklinik und Ambulanzzentrum (TAZ) am Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstraße 5 (Eingang Christophstraße)
40225 Düsseldorf
E-Mail: TAZ-Duesseldorf@lvr.de
Telefon: 0211 922-3570
Telefax: 0211 922-3501

Mit öffentlichem Personennahverkehr Straßenbahnlinien U73, U79, U83, 704, Haltestelle "Christophstraße".