Zum Inhalt springen

Musiktherapie

Die Hände zweier Personen, die gemeinsam an einer großen Tischtrommel spielen.
Musiktherapie

Eines unserer therapeutischen Angebote, mit dem psychische Erkrankungen sinnvoll behandelt werden können, ist Musiktherapie. Mit dieser interaktiven Methode können seelisch und psychisch bedingte Erkrankungen gezielt verändert, gelindert und geheilt werden - auch bei Personen, die keinerlei musikalische Vorkenntnisse haben. Musiktherapie bietet Grundlagen zum Verständnis psychischer Krankheiten und deren Ursachen. Außerdem verfügt sie über eine Fülle ausgearbeiteter Behandlungsmethoden:

  • über Musik kann im Rahmen der Musiktherapie der Kontakt zu anderen Menschen aufgebaut werden,
  • mit Musik kann das seelische Befinden ausgedrückt werden,
  • sie kann die psychische Belastbarkeit stärken,
  • Hemmungen abbauen,
  • die Aufmerksamkeit schulen,
  • die Erlebnis- und Wahrnehmungsfähigkeit stärken und nicht zuletzt
  • soziales Lernen unterstützen.

Um diesen unterschiedlichen Aufgaben gerecht zu werden, wird Musiktherapie in verschiedenen Formen eingesetzt. Wir unterscheiden zwischen rezeptiver und aktiver Musiktherapie. Rezeptive Musiktherapie wirkt durch das Hören bestimmter, bereits fertiger oder aktuell improvisierter Musik.
Dagegen steht bei der aktiven Musiktherapie das eigene Improvisieren auf verschiedenen Instrumenten im Mittelpunkt. Die Patienten improvisieren dabei gemeinsam mit einem Musiktherapeuten frei oder nach bestimmten Vorgaben.
Musiktherapie bedeutet nicht, dass ausschließlich musikalisch gearbeitet werden muss. Im Sinne einer Aufarbeitung musikalischer Inhalte einer Improvisation ist ein verbaler Teil in die musiktherapeutische Sitzung integriert.

Die Häufigkeit musiktherapeutischer Sitzungen und die notwendige Dauer der Behandlung hängt von der individuellen Problematik des Patienten ab und ist in den Rahmen des gesamten Therapiekonzeptes eingebunden.

Kontakt

Alina von der Gathen
Telefon: 0211 922 - 2391

Dr. Peter Hoffmann
Telefon: 0211 922 - 2390

Gertrud Hopster
Telefon: 0211 922 - 2391

Tobias Kranz
Telefon: 0211 922 - 2396 oder -3511 (TAZ)

Florian Urbas
Telefon: 0211 922 - 2395 oder -3511 (TAZ)

Anna Winkelmann
Telefon: 0211 922 - 2395 oder -3767 (PSZ)

In der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Marianne Bauer
Telefon: 0211 922 - 4756

Sayuri Ito
Telefon: 0211 922 - 4771