Zum Inhalt springen

Tanztherapie

Zwei Menschen, die vor einem Spiegel posieren und ein Körperhaltung mit erhobener Hand einnehmen.
Tanztherapie.

Die Tanztherapie ist ein Therapieverfahren bei dem der Körper, sein Erleben und seine Handlungs- und Ausdrucksweisen in der Bewegung zum Ansatzpunkt genommen werden. Damit wird psychischer Erkrankung begegnet und ein Prozess der Veränderung, Linderung und Heilung beschritten. Da es nicht um vermeintliche "Schönheit" oder "Richtigkeit" von Bewegung / Tanz geht, sind keine tänzerischen Vorkenntnisse für eine Teilnahme nötig.

Psychische Erkrankungen wirken sich oft elementar aus auf die Fähigkeiten wahrzunehmen und zu empfinden sowie auf die Möglichkeiten sich auszudrücken und befriedigenden Kontakt mit anderen einzugehen. In einer Bewegungsanalyse erfasst die Tanztherapie die vorhandenen Kapazitäten. Je nach vereinbartem Therapieziel kann im geschützten Rahmen der Tanztherapiesitzung die Körper- und Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung der anderen und der Umwelt verbessert werden. Gefühle und Empfindungen können ausgedrückt, Spannungen aufgebaut oder gelöst werden. In der Begegnung mit anderen im Tanz / in der Bewegung entwickelt sich die Kontaktfähigkeit.

Zur Anwendung kommen in der Tanztherapie verschiedene Elemente aus Gymnastik, Rhythmik, Tanz, Atemübungen, Spiel, Entspannung und Phantasiearbeit. Musik kommt zum Einsatz wie auch verschiedenste Medien, wie z.B. Tücher, Bälle, Seile. Das Angebot umfasst strukturiertere Aufgaben, die für Klarheit und Sicherheit sorgen. Freiere Aufgaben ermöglichen ein individuelles Experimentieren mit psychischen Themen. Die Tanztherapie achtet dabei stets auf ihre drei Wirkebenen, die Ebene des Körper- und Bewegungsempfindens, die Ebene des innerseelischen Empfindens und die Ebene der zwischenmenschlichen Auswirkung. Im Gespräch wird versucht, die Erlebnisse einzuordnen und in Bezug zum Alltag zu setzen.

Die Sitzungshäufigkeit ist ebenso wie die notwendige Dauer der Behandlung von der individuellen Problematik abhängig und in den Rahmen eines Gesamttherapieplanes eingebettet.

Kontakt

Angelika Feld
Telefon: 0211 922 - 2394

Marie Faber
Telefon: 0211 922 - 3512 (TAZ)

Ute Pirkl
Telefon: 0211 922 - 2393

Marion Reuter
Telefon: 0211 922 - 3512 (TAZ) oder -3767 (PSZ)

Emily Severin
Telefon: 0211 922 - 2393 oder -3512 (TAZ)