Zum Inhalt springen

Funktionsbereich Neuropsychiatrie

Der Funktionsbereich Neuropsychiatrie ist für die ambulante und stationäre psychiatrische Diagnostik und Therapie bei neurologischen und neuropsychiatrischen Erkrankungen zuständig. Hier werden auch spezielle neuropsychiatrische diagnostische Verfahren wie z.B. neuropsychologische Testuntersuchungen und mobiles Langzeit-EEG vorgehalten.

Neuropsychiatrie

Neuropsychiatrie ist die Diagnostik, Therapie und Erforschung gemeinsamer psychischer und neurologischer Störungen. Hierbei stehen im Vordergrund:

  • Die Aufdeckung der (neuro)biologischen Grundlagen psychischer Störungen sowie deren (neuro)biologische Therapie
  • Die Diagnostik und Therapie der psychischen Auswirkungen neurologischer Erkrankungen sowie die Erforschung ihrer Ursache

Etwa jeder Dritte von einer neurologischen Erkrankung Betroffene hat auch im Laufe seines Lebens eine behandlungsbedürftige psychische Erkrankung. Bei manchen Patientinnen und Patienten kann eine schwere körperliche Erkrankung auch den Verlauf einer psychischen Erkrankung beeinflussen - und umgekehrt. Das Spektrum der psychischen Störungen bei neurologischen Erkrankungen ist vielfältig und umfasst Störungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen, aber auch Depressionen und Angst-Störungen.

Krankheitsbilder

Typische Krankheitsbilder sind:

  • Depression nach Schlaganfall
  • Depression oder Gedächtnisstörungen bei Parkinson-Erkrankungen
  • Depression oder Gedächtnisstörungen bei Epilepsie
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom oder Depression bei Multipler Sklerose
  • Depression bei Hirntumoren
  • Verwirrtheit oder Wahrnehmungsstörungen bei Demenz
  • Delirante Krankheitsbilder mit Verwirrtheit, z.B. nach Operationen oder bei chronischen neurologischen Erkrankungen

Um eine schnelle Diagnostik sowie psychiatrische-psychotherapeutische Mitbehandlung sicherzustellen, wird für die Abteilung Neurologie des ZNN ein psychiatrischer Konsiliardienst vorgehalten. In schweren Fällen bietet das ZNN spezielle ambulante, in komplexen Fällen auch eine stationäre gemeinsame Diagnostik und Therapie durch Neurologen, Psychiater und Psychologen. Durch das Zusammenwirken der Expertinnen und Experten aus den verschiedenen neuropsychiatrischen Fachbereichen im ZNN wird eine ganzheitliche, rasche und dem Schweregrad der Erkrankung individuell angepasste optimierte Versorgung gewährleistet.

Neben der Krankenversorgung nimmt der Funktionsbereich Neuropsychiatrie auch Aufgaben in der Lehre für Medizinstudierende wahr und gestaltet Fort- und Weiterbildungsangebote zu neurospychiatrischen Themen.

Leistungsangebot

Das Leistungsangebot des Funktionsbereichs Neuropsychiatrie umfasst:

  • Digitale Elektroenzephalographie (EEG)
  • Mobiles Lanzzeit-EEG
  • Neuropsychologische Untersuchungen
  • Ambulante und stationäre neuropsychiatrische Diagnostik im LVR-Klinikum Düsseldorf
  • Fort- und Weiterbildung sowie Lehre im Rahmen des Medizinstudiums im Bereich Neuropsychiatrie