Zum Inhalt springen

Forschungslabor Experimentelle Psychopathologie

Forschungsschwerpunkte

  • Kognitive und affektive Störungen bei Schizophrenie
  • Psychotherapeutische und rehabilitative Interventionen für Schizophrenie
  • Neuropsychologische Prädiktion von Rückfälligkeit bei Schizophrenie
  • Entwicklung einer psychopathologischen Funktionsdiagnostik

Aktuelle Projekte

  • Klinische Studie zur Wirksamkeit eines Integrierten sozial-kognitiven und verhaltensbezogenen Kompetenztrainings hinsichtlich der sozialen Funktionsfähigkeit bei Schizophrenie (BMBF Förderung im Rahmen des Forschungsverbunds ESPRIT seit Februar 2015)
  • Klinische Studie zur Bedeutung von Ausdauersport für die Verbesserung von Kognition und Remission bei post-akuter Schizophrenie (Projektleiter: Prof. Falkai, München; BMBF Förderung im Rahmen des Forschungsverbunds ESPRIT seit Februar 2015)
  • Kognitive Beeinträchtigungen und depressive Erkrankungen bei Patienten mit Diabetes Mellitus (Kooperation mit Prof. Müssig, Deutsches Diabetes Zentrum und Klinik für Endokrinologie und Diabetologie der HHU sowie der mit der „International Prevalence and Treatment of Diabetes and Depression Study (INTERPRET-DD)“

Ausgewählte Publikationen

  • Wölwer W, Frommann N Social-cognitive remediation in schizophrenia: generalization of effects of the Training of Affect Recognition (TAR). Schizophr Bull. 2011 Sep;37 Suppl 2:S63-70.
  • Wölwer W, Brinkmeyer J, Stroth S, Streit M, Bechdolf A, Ruhrmann S, Wagner M, Gaebel W. Neurophysiological Correlates of Impaired Facial Affect Recognition in Individuals at Risk for Schizophrenia. Schizophr Bull. 2012, 38 (5): 1021-1029
  • Wölwer W, Stroth S, Brinkmeyer J, Gaebel W (2012): Electrophysiological correlates of planning and monitoring in first episode schizophrenia. Psychiatry Research: Neuroimaging 203: 83-88
  • Frommann N, Stroth S, Brinkmeyer J, Wölwer W, Luckhaus C (2013) Facial affect recognition performance and event related potentials in violent and non-violent schizophrenia patients. Neuropsychobiology 68:139-145.
  • Luckhaus C, Frommann N, Stroth S, Brinkmeyer J, Wölwer W (2013) Training of affect recognition in schizophrenia patients with violent offences: behavioral treatment effects and electrophysiological correlates. Social Neuroscience 8:505-14.
  • Drusch K, Lowe A, Fisahn K, Brinkmeyer J, Musso F, Mobascher A, Warbrick T, Shah J, Ohmann C, Winterer G, Wölwer W (2013) Effects of nicotine on social cognition, social competence and self-reported stress in schizophrenia patients and healthy controls. European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 263(6):519-27.
  • Wölwer W, Lowe A, Frommann N (2014) Training sozial-kognitiver Funktionen - neue Ansätze zur Vermeidung psychosozialer Behinderungen bei schizophrenen Erkrankungen. Fortschr Neurol Psychiatr 82:203-209.

Eine vollständige Liste von Publikationen aus dem Forschungslabor finden Sie unter: