Zum Inhalt springen

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen für Medizin-Studierende

Stand 01. Juni 2017

In der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Ärztliche Direktorin: Prof. Dr. E. Meisenzahl-Lechner) der Heinrich-Heine-Universität steht im Bereich der studentischen Lehre die psychiatrische und psychotherapeutische Ausbildung der Düsseldorfer Medizinstudenten im Vordergrund.

Im Sinne einer stufenweise aufgebauten Lehre belegen Medizinstudierende des "Düsseldorfer Curriculums" bereits in der ersten Qualifikationsstufe das Seminar "Einführung in die Psychiatrie" im Studienblock "Einführung in die Medizin, Mensch und Umwelt" sowie den Kurs "Einführung in die Psychopathologie" im Themenblock "Grundlagen klinischer Diagnostik und Therapie".

Im 4. Studienjahr erfolgt im Rahmen der Hauptvorlesung Psychiatrie und Psychotherapie im Studienblock „Kopf und Nervensystem" die theoretische- und im Rahmen des Praxisblockes die praktische Ausbildung. Ergänzt wird dieser Pflichtteil durch den freiwilligen Besuch von Seminaren und Kolloquien zu speziellen Themen (s. Vorlesungsverzeichnis der Heinrich-Heine-Universität). Im 5. Studienjahr ist der Fachbereich mit zwei weiteren Vorlesungen im Studienblock "Mensch und Umwelt" vertreten.

"Psychiatrie und Psychotherapie" sind auch Vorlesungsthemen der fächerübergreifenden Vorlesungsreihen "Prävention" und "Geriatrie". Neben diesen Lehrveranstaltungen führen Medizinstudenten den letzten klinischen Studienabschnitt im Wahlpflichtfach Psychiatrie und Psychotherapie als Studenten im Praktischen Jahr in der Klinik durch. Im Rahmen des Medizinstudiums können auch Promotionsarbeiten durchgeführt werden.

Die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie koordiniert die fächerübergreifende Vorlesung "Rehabilitation-I".

Weitere Informationen

Vorlesungsmaterialien, study guides, Lernzielkataloge sowie weitere Informationen sind über ILIAS abrufbar.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat Lehre unter den oben angegebenen Kontaktdaten.