Zum Inhalt springen

Verein für Langzeitkranke e.V.

Der Verein zur Förderung ehemaliger Langzeitpatienten e.V.gründete sich 1993 um den Prozess der Enthospitalisierung der damaligen Rheinischen Landesklinik Düsseldorf-Grafenberg zu begleiten. Zielsetzung war und ist „die Unterstützung der Rehabilitation und Integration der langjährig psychisch Kranken in der Gemeinde" sowie Informations- und Aufklärungsarbeit über psychische Erkrankungen.

Der Verein unterstützt heute vorrangig die Rehabilitationsbemühungen der Abteilung für Soziale Rehabilitation des LVR-Klinikums Düsseldorf. Im Laufe der Vereinsgeschichte veränderte sich die Zielgruppe von klassischen Langzeitpatienten hin zu jüngeren chronisch psychisch erkrankten Menschen und zunehmend auch psychisch erkrankten Menschen, die forensisch untergebracht sind. An erster Stelle werden individuelle materielle Unterstützungen geboten, um diesen Menschen, die im Heimbereich des LVR-Klinikums Düsseldorf leben, gesundheitliche und/oder gesellschaftliche Benachteiligungen auszugleichen.

Der VFL unterstützt des weiteren im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten Freizeitaktivitäten der Wohngruppen der Abteilung für Soziale Rehabilitation des LVR-Klinikums Düsseldorf, um eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für die Bewohner und Bewohnerinnen zu ermöglichen.

Kontakt

Verein zur Förderung ehemaliger Langzeitpatienten des
LVR-Klinikums Düsseldorf e.V.
Bergische Landstraße 2
40629 Düsseldorf