Zum Inhalt springen

Qualitätsmanagement

Ziel des Qualitätsmanagements des LVR-Klinikums Düsseldorf ist die ständige Verbesserung von Behandlungsergebnissen zum Wohle der Patienten.

Qualitätsforschung

Unter Führung des Ärztlichen Direktors des LVR-Klinikums Düsseldorf, Prof. Wolfgang Gaebel, zugleich Präsident der European Psychiatric Association, ehemaliger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), engagiert sich das LVR-Klinikum Düsseldorf seit vielen Jahren intensiv mit Forschungsvorhaben zu Fragen der Qualitätsverbesserung in der Psychiatrie.

Aufgrund dieses intensiven Engagements ist das Klinikum seit dem Jahr 2015 als einzige psychiatrische Klinik bundesweit WHO-Collaborating Center. Das WHO-CC wird sich während der vierjährigen Laufzeit mit der Entwicklung, Dissemination und Implementierung von Methoden zum Qualitätsmanagement im Versorgungsbereich von Personen mit psychischen Erkrankungen befassen. Direktor des Zentrums ist Professor Gaebel.

Ebenfalls seit 2015 ist das LVR-Klinikum Sitz des LVR-Instituts für Versorgungsforschung (LVR-IVF). Sein Auftrag ist die Entwicklung und Evaluation neuer Modelle zur Verbesserung der Behandlungs- und Versorgungsqualität. . Das Institut vernetzt alle an der Versorgungsforschung interessierten Forschungsgruppen des LVR-Klinikverbundes. Direktor des Instituts ist Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Gaebel.

Durch die enge Verknüpfung von Versorgung, Forschung und Lehre und das intensive Engagement des LVR-Klinikums im Qualitätsmanagement werden wichtige klinische Forschungsergebnisse gewonnen und für die Patienten nutzbar gemacht. Im LVR-Klinikum Düsseldorf bearbeiten derzeit 10 Forschungsgruppen Fragestellungen aus dem Gesamtgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie.

Ein beispielhafter Forschungsschwerpunkt der Arbeit des LVR-Klinikums Düsseldorf ist die Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Maßnahmen zur Bekämpfung von Stigmatisierung und Diskriminierung psychisch Erkrankter und ihrer Angehörigen. Das Klinikum ist in diesem Zusammenhang Kooperationspartner in den vom BMG geförderten Projekten im Rahmen des bundesweit agierenden Aktionsbündnis Seelische Gesundheit.

Internes Qualitätsmanagement

Das interne Qualitätsmanagement des LVR-Klinikums Düsseldorf ist auf Basis des Modells der Europäischen Stiftung für Qualitätsmangement (EFQM) organisiert. Die Leistungsfähigkeit dieser internen Strukturen wird alle drei einer externen Überprüfung durch unabhängige Fachleute im Rahmen des KTQ-Verfahrens unterzogen. Durch wiederholte Selbst- und Fremdbewertungen werden kontinuierlich Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert und durch gezielte Maßnahmenpläne und Projekte bearbeitet.

Eine besondere Stärke des internen Qualitätsmanagements des LVR-Klinikums Düsseldorf besteht in der Planung und Durchführung vieler Maßnahmen gemeinsam mit den anderen acht psychiatrischen Kliniken des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR). Dadurch bieten sich in großem Umfang Möglichkeiten für Ergebnisvergleiche, Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch. Vorsitzender des Projektlenkungsausschusses, der das Qualitätsmanagement aller zehn Kliniken koordiniert, ist Prof. Gaebel.

Externe Qualitätssicherung

Das LVR-Klinikum Düsseldorf betrachtet es als unverzichtbar, seine Ergebnisse mit anderen Kliniken, auch über den Landschaftsverband Rheinland hinaus, zu vergleichen. Dadurch erhält die Klinik objektive Rückmeldungen über ihren Qualitätsstand und ergänzt ihre internen Selbstbewertungen.

Obwohl externes Qualitätsmanagement für die Fachrichtung Psychiatrie gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, verfolgt das LVR-Klinikum Düsseldorf in Eigeninitiative freiwillig zahlreiche derartige Verfahren.

Nach oben